Ein Mieter mit seinen Hunden im Wohngebiet der WBG "Aufbau" Strausberg

Gut und sicher Wohnen – seit 1954

Interessantes

Bekanntmachung

Die ordentliche Vertreterversammlung der Wohnungsbaugenossenschaft „Aufbau“ Strausberg eG, als Präsenzveranstaltung, findet am 11. Juni 2024, 18.00 Uhr in der Aula der Lise-Meitner-Oberschule, Am Kieferngrund 5, 15344 Strausberg mit folgender Tagesordnung statt:

1. Vorlage des Jahresabschlusses 2023 und Lagebericht des Vorstandes
2. Bericht des Aufsichtsrates zur Tätigkeit im Jahr 2023
3. Bericht über das Ergebnis der Prüfung des Jahresabschlusses 2023 vom 16.02.2024
4. Aussprache zu den Berichten
5. Abstimmung über Beschlussvorschläge (V-1/24 bis V-4/24; siehe Beschlusstexte)
6. Neuwahl von Aufsichtsratsmitgliedern (V-5/24, siehe Beschlusstexte)

Satzungsgemäß hat der Vorsitzende des Aufsichtsrates, Herr Dr. Czerny, allen Vertretern die Tagungsunterlagen mit der gesonderten Einladung übergeben.

Wahlaufruf

Gemäß Satzung § 23 der WBG „Aufbau“ Strausberg eG sind die Aufsichtsratsmitglieder, deren Amtszeit endet, durch Neuwahl zu ersetzen.
Für die Besetzung des Aufsichtsrates bittet der Vorstand um
Kandidatenvorschläge.
Der Kandidat oder die Kandidatin muss persönlich Mitglied der Genossenschaft sein.
Das Vorschlagsrecht kann wahrgenommen werden durch:
- den Bewerber oder die Bewerberin selbst,
- einzelne oder mehrere Genossenschaftsmitglieder,
- den Aufsichtsrat,
- den Wahlvorstand.

Der Kandidat oder die Kandidatin sollte bereit sein, auf Anfrage über seine/ihre
Voraussetzungen und die Gründe seiner/ihrer Bewerbung Auskunft zu geben.
Die Wahl der Mitglieder des Aufsichtsrates erfolgt auf der
Vertreterversammlung

am Dienstag, dem 11. Juni 2024.

Vorschläge für die Wahl sind bis Montag, den 13. Mai 2024 in der
Geschäftsstelle der WBG „Aufbau“ Strausberg eG einzureichen.

Strausberg, 12.04.2023

Carsta Göring      Frank Wessel
Vorstand

Neubau "Quartier am Märchenwald" - Außenanlagen

Aufgrund der Witterung konnten die Arbeiten an den Außenanlagen noch nicht fertiggestellt werden. Sobald wie möglich werden die restlichen Pflasterungen erfolgen, die Bäume und Pflanzen werden gesetzt, das 2. Müllhaus und die MyRenz-Box werden montiert.

Seehaus-Siedlung - Wriezener Straße 13

Das letzte unsanierte Haus in der Wriezener Straße 13 mit 6 Wohnungen wird voraussichtlich in 2024 energetisch saniert werden, so dass dann auch das letzte der 26 Häuser des Flächendenkmals zukunftssicher wird.

Seehaus-Siedlung - Wriezener Straße 32

Vor mehr als 4 Jahren begannen die Vorbereitungen zur energetischen und komplexen Sanierung des Hauses in der Wriezener Straße 32. Verschiedene Entwicklungen führten dazu, dass die Umsetzung immer wieder nach hinten verschoben werden musste. Wir gehen davon aus, dass vielleicht im IV. Quartal 2024 mit der Sanierung begonnen werden kann.

Am Dienstag, dem 06.06.2023 fand ab 18.00 Uhr die Ordentliche Vertreterversammlung 2023 in der Aula der Lise-Meitner-Oberschule in Strausberg. Unter anderem wurde drei Mitglieder des Aufsichtsrates neu gewählt, da die vorherige Amtszeit endete.

In der nächsten Ausgabe der Mitgliederzeitung lesen Sie dann mehr zu den Beschlüssen der Vertreterversammlung.

Am 8. Februar 2023 wurde unsere Genossenschaft im Rahmen des Wettbewerbs „Vision CO2-neutrales Quartier 2022/2023“ mit unserem Beitrag „Quartier am Märchenwald: ein CO2-neutrales Zukunftsmodell“ in Strausberg ausgezeichnet.
Der Preis war verbunden mit einem Film, der das Projekt vorstellt.

Sehen Sie selbst:

Urkunde vom Klimabündnis Stadtentwicklung Brandenburg für den Preisträger zum Wettbewerbs „Vision CO2-neutrales Quartier 2022/2023“

Liebe Mieter*innen,

noch nie hat Energie so viel gekostet. Die Preise für Heizen und für Strom sind stark gestiegen – wegen des Kriegs in der Ukraine. Deshalb erhöhen sich auch Ihre monatlichen
Vorauszahlungen für Heizen. Dafür ist aber nicht Ihr Vermieter verantwortlich.

Wir können die Preise leider nicht ändern. Aber wir wollen Ihnen helfen, Energie zu sparen.
Deshalb warten wir beispielsweise regelmäßig die Heizungsanlage in Ihrem Haus. Und wir erklären anschaulich, was Sie selbst tun können, um weniger Energie zu verbrauchen.

Alle müssen Energie sparen. Nicht nur wegen der Kosten. Sondern auch, damit wir im Winter genug Energie haben. Energie sparen ist gar nicht so schwer.

Der BBU Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V. hat einen Ratgeber zum Thema "Energiesparen" zusammengestellt.
In diesem finden Sie viele Tipps und Hinweise.

Unser Rat: Lesen Sie sich alles in Ruhe durch – und probieren Sie es aus.
Hintergründe und weitere Informationen finden Sie auch auf www.jetzt-energie-sparen.info

Verleihung des Qualitätssiegels „Gewohnt gut“ - Projekt: Zukunftsfit im Flächendenkmal „Seehaus-Siedlung“ in Strausberg

Zur Pressemitteilung des BBU:

Unser "Dankeschönfest" für alle Mieter in der Seehaus-Siedlung

Bilder und tolle Eindrücke vom Deckenfest bei "Strausberg-live":

Gewerberäumen in der Wriezener Straße 32, Strausberg 

  • Fläche: ca. 107 m², ggf. erweiterbar
  • Erdgeschoß
  • Diese Gewerbeeinheit bestehend aus einem Eingangsbereich, einem großen Hauptraum, mehreren Nebenräumen sowie einem WC-Bereich befindet sich in zentraler Lage der Stadt Strausberg und bietet mit ca. 107 m² vielfältige Nutzungsmöglichkeiten.
  • Das Gewerbe befindet sich im Rohbau und kann durch den Gewerbemieter nach Absprache individuell hergerichtet werden.


Für weitere Informationen und Besichtigungen kontaktieren Sie uns bitte unter:

Tel.:        03341/271155- 0 oder - 12
E-Mail.: info[at]wbg-aufbau.de

Wir freuen uns, dass unser jüngstes Bauvorhaben „Quartier am Märchenwald“ voranschreitet und die Grundsteinlegung bevorsteht:

Grundsteinlegung

am Freitag, dem 1. Oktober 2021,

um 11.00 Uhr

Baustelle „Quartier am Märchenwald“
Gustav-Kurtze-Promenade 80, 80b-d
15344 Strausberg

2021 startet unser Neubau „Quartier am Märchenwald“ in Strausberg.

Der Neubau besteht aus den 4 Stadtvillen “Grimm”, “Morgenstern, “Andersen” und “Bechstein”, befindet sich in der Strausberger Vorstadt und schließt den Gustav-Kurtze-Wohnpark in Richtung des angrenzenden Märchenwaldes ab.

Alle Gebäude entsprechen den aktuellen energetischen Standards und werden auf einer über 4.000 m² große Tiefgarage gebaut.

Die Wohnungen in den Häusern "Grimm" und "Morgenstern" werden zum 01.06.2023 an die neuen Mieter übergeben. Ebenfalls zum 01.06.2023 wird die "Volkssolidarität" in die Gewerberäume in der Gustav-Kurtze-Promenade 80 einziehen.

Es ist geplant, dass die Wohnungen in den beiden anderen Häusern ebenfalls in 2023 fertiggestellt und an die neuen Mieter übergeben werden.

Neubau Quartier am Märchenwald, Ansicht der Einfahrt zur Tiefgarage

Das Projekt wurde durch das IZ Ingenieurbüro Zbikowski mbH aus Berlin entworfen, die Generalplanung und Baubegleitung obliegt der Firma ebenso.

  • 03.06.2024 - Wohngebietsbegehung Landhausstraße / Paul-Singer-Straße / Am Försterweg
  • 11.06.2024 - Ordentliche Vertreterversammlung
  • 06.09.2024 - 70 Jahre-Feier